Meine Milch gibt es bald im Kühlregal
Wann und wo erfahrt ihr hier und auf unserem Instagram-Account.

Die ZuKUHnft beginnt jetzt! meine milch

U kommt von Umstellung!
Vom konventionellen Milchhof mit 350 Kühen zu einem BIO Betrieb mit der extra Portion Liebe, Tierwohl und einer sozial-ökologischen Landwirtschaft.
Gemeinsam mit euch, unserer U Community, begleiten wir die spannende Reise von Anne & Frank. Seid dabei - auf Instagram und demnächst auf Tierwohl TV und YouTube.

>>meine milch<<- eine regionale Initiative mit globaler Auswirkung... mein, dein, unser KUHmittment für die Landwirtschaft.

Aus U wird Bio2

  • Kälber trinken bei den Kühen
  • Keine Enthornung
  • Freilauf für Kälber
  • Kein Export, keine Langstrecken
  • Kälber kommen 2 Jahre auf die BIO-Weide
  • Verpackung vollständig holzbasiert und klimaneutral
  • Futter ohne Gentechnik
  • Frischgras und regional

Das sind wir jetzt:

Das sind wir morgen:

  • Auch männliche Kälber dürfen erwachsen werden
  • Neubau eines Laufhofes für Kühe, um einen ganzjährigen Weidegang zu ermöglichen
  • Alles auf BIO und noch viel mehr - z.B. Humusaufbau für eine C02-Reduzierung
  • Fairer Lohn
  • Innovation und Investitionen in Tierwohl und Umweltschutz

UNSERE VISION

Zusammengefasst und konkret

Die Marke MeineMilch bietet wertschöpfungsstarke Produkte, die nicht nur aus Milch und Fleisch bestehen, sondern für direkten und authentischen Umwelt- und Tierschutz stehen.

Gemeinsam setzten wir einen Meilenstein in der Entwicklung einer ENKELTAUGLICHEN Ernährungswirtschaft.

 

 

WAS SIND DIE PRAKTISCHEN GRUNDSÄTZE UNSERES LANDWIRTSCHAFTENS?

Am Anfang steht die kuhgebundene Kälberaufzucht:
Das Kalb bleibt in der Säugezeit bei der Kuh.
Die männlichen Kälber bleiben in der Region – kein Verkauf und kein Export!
Die Kälber dürfen auf der BIO Weide groß werden: Verzicht auf Kalbfleischvermarktung.
Die weiblichen Kälber wachsen auf unserem Hof auf.

Was bieten wir?

  • Kühe und Kälber bleiben zusammen auf der Weide.
  • Unsere Milch- und Fleischprodukte sind 100% transparent – auch über die gesamte Wertschöpfungskette. Jede Verpackung verweist via QR-Code direkt zum realen Erzeuger.
  • Kein Export von männlichen Kälbern. Sie bleiben in der Region und dürfen auf der Weide erwachsen werden.
  • Ein tierfreundliches Konzept für die männlichen Nachkommen, als Bio-Premium Weide-Rindfleisch aus der Region, nach den Kriterien der Haltungsform Stufe 4 und darüber hinaus.
  • Die „lokale“ Regionalmarke mit kurzen Transportwegen – auch im Sinne des Tierwohls.
  • Wir gestalten eine Lösung für alle, die in der Landwirtschaft zukunftsweisend arbeiten möchten und erschaffen damit eine Blaupause für die Umstellung von größeren Milchviehbetrieben.
  • Wir kooperieren mit Organisationen und Forschungszentren, wie der Hochschule Magdeburg-Stendal und der Universität Augsburg, um unser Projekt wissenschaftlich zu evaluieren – gemeinsam mit unserem Handelspartner.
  • Wir ermitteln den ökologischen Fußabdruck unserer Erzeuger zu Beginn der Zusammenarbeit im Hinblick auf Klima, Boden, Wasser und Biodiversität. Während dieser Zeit werden wiederholte Bewertungen vorgenommen. Das Ziel ist, höchste Tierwohlstandards zu erfüllen und die Betriebe so umzustellen, dass eine ökologisch ausgeglichene, nachhaltige Erzeugung stattfindet. Das heißt, Emissionen werden direkt im Produktionsprozess verringert bis hin zum neutralen CO2 Fußabdruck. Das ist lokaler und direkter Umweltschutz.

Unsere Qualitäts-Trinkmilch

Wir entwickeln und vermarkten – beginnend mit einer Trinkmilch – unter der Marke „Meine Milch“ Produkte, die von Bauernhöfen stammen, die sich unserer Philosophie einer sozial-ökologischen Marktwirtschaft angeschlossen haben und die diese Philosophie aktiv mitentwickeln und praktisch gestalten wollen.

Diese Milchpackung ist ...

Klimaneutral

CO2 Emissionen in der Herstellung der Verpackung werden über ausgewählte, zertifizierte Klimaschutzprojekte kompensiert.

FSC®-zertifiziert

Das Rohmaterial dieses Kartons stammt aus FSC®-zertifizierten Wäldern in Nordeuropa. Verantwortungsvolle Waldbewirtschaftung nach den Standards des FSC® stellt sicher, dass jedes Jahr mehr Holz nachwächst als geerntet wird.

Weniger ist mehr

Bei dieser Verpackung verzichten wir auf die übliche Weißbeschichtung. Dieser Karton ist aus ungebleichtem Zellstoff und durch die Einsparung des Drehverschlusses reduzieren wir über 40% Kunststoff im Vergleich zu einem Standard-Milchkarton.

Nachwachsende Rohstoffe

Diese Verpackung basiert vollständig auf Holz, einem natürlichen und erneuerbaren Rohstoff. Der Kunststoff für die dünne PE-Barriere stammt aus Tallöl, einem Rückstand der Papierherstellung.

FRANK LENZ

Unser Landwirt mit
Herz und Verstand

Mit der Freude und Energie die wir hier erleben, gestalten wir einen Grundstein für eine lebendigere und glücklichere Zukunft.

Frank Lenz

Eine kleine Geschichte von Frank Lenz, Milchbauer in der Altmark

Beim Ausbringen des chemischen Pflanzenschutzmittels entdeckte ich am Feldrand zwei Spaziergängerinnen. Ich fühlte mich nicht gut, obwohl ich mich an alle Regeln gehalten hatte. Ich stellte in Frage, ob ich das Richtige tue. Ein paar Tage später traf ich die beiden Frauen im Dorf. Wir kamen auf die Situation bei dem Spaziergang zu sprechen. Auch die beiden hatten sich nicht wohl gefühlt. Sie waren überrascht, dass ich damals so gedacht hatte wie sie und dass ich jetzt mit ihnen über mein Unbehagen sprach. Das löste Vertrauen aus, und wir stimmten darin überein, dass das abrupte Aufhören mit Spritzen auch keine Lösung ist. Es braucht einen Weg. Die gegenseitige Wertschätzung ist der Anfang. Gemeinsam mit der Gesellschaft Lösungen zu entwickeln, um nicht mehr spritzen zu müssen, ist der nächste Schritt.

Wenn ich unsere Kinder, den Hof, das Feld und die Tiere mit den Augen eines liebevollen Vaters sehe, dann geht mir das Herz auf. Das verkörpert MeineMilch.

Frank Lenz

Auf dem Hof von Frank und Anne leben viele Tiere:

350 Kühe
280 Rinder
6 Pferde
30 Schafe
20 Tauben
20 Hühner, 2 Hähne
6 Enten
5 Kaninchen
4 Katzen
und ein Hund

WER SIND WIR?

Das Team

Wir sind eine Gemeinschaft von Menschen, die zusammen die regionale Initiative „Meine Milch“ gegründet haben. Wir stehen dafür, dass Ökologie (der Schutz der Umwelt) und Soziales (das Wohl der Gesellschaft und der Tiere) in den wirtschaftlichen Konzepten mitgedacht werden.

Das ist mein, dein, unser KUHmittment für jetzt und die ZuKUHnft…

…und ja, wir lieben Wortspiele!

Steckbrief ansehen
Frank Lenz Vater, Landwirt, Visionär Gründer meine milch

Steckbrief - Frank Lenz

Größte Stärke
Begeisterung schaffen.

Motto
Denk weniger und fühl mehr.

Lieblings-Käse
Appenzeller

Spezialist für
Veränderungen

Besondere Kennzeichen
Meine kleinen Ohren.

Wichtigstes Equipment
Meine Augen und mein Herz.

MEINE MILCH bedeutet für mich…
den persönlichen Wandel in die Praxis umzusetzen.

Ich bin Landwirt geworden, weil…
so unglaublich viel Potential in der Landwirtschaft steckt.

Bei MEINE MILCH ist mir wichtig, dass…
dieses Projekt den Bäuerinnen und Bauern einen Weg aufzeigt ihre Arbeit nach ihren Werten auszurichten und dabei wirtschaftlich erfolgreich zu sein.

Die schönste Bestätigung ist für mich, wenn
sich Menschen für eine Sache einsetzen und erleben wie es gelingt.

Steckbrief ansehen
Anne Lenz Mutter, Bäuerin, Happyness Macherin Gründerin meine milch

Steckbrief - Anne Lenz

Größte Stärke
Meine Leichtigkeit.

Motto
Happyness is Homemade.

Lieblings-Käse
Scharfer Max. Und vollkommen perfekt wäre er von meiner eigenen Käserei.

Spezialistin für
Gute Laune und selbstgenähte Kleider.

Besondere Kennzeichen
Mutter von vier Kindern. Keiner kann Redewendungen so lustig verdrehen wie ich.

Wichtigstes Equipment
Meine Waschmaschine.

MEINE MILCH bedeutet für mich…
eine große Chance.

Heute und in der Zukunft…
Jetzt liegt mein Fokus auf unsere gemeinsamen Kinder. Sobald sie größer sind liegt mein Fokus wieder darauf, mit erstklassig biologischen Produkten aus meiner Heimat Menschen zu begeistern.

Bei MEINE MILCH ist mir wichtig, dass…
es den Bäuerinnen und Bauern eine wirtschaftliche Perspektive bietet und die Menschen sich mit diesem genialen Produkt identifizieren.

Die schönste Bestätigung ist für mich, wenn
wir beim Essen zusammensitzen, Quatsch machen und herzlich lachen.

Steckbrief ansehen
Philipp Groteloh Vater, Agrarrechtler, Motivationskünstler Gründer meine milch

Steckbrief - Philipp Groteloh

Größte Stärke
Geht nicht, gibt´s nicht – und wenn doch, dann geht was Besseres.

Motto
Häng dich nicht an Kleinigkeiten auf und behalte den Überblick, sonst fährst du dich ganz schnell fest.

Spezialist für
Lösungen, die verschiedene Interessen in Ausgleich bringen und Lasagne.

Besondere Kennzeichen
Seit meiner Geburt (!) trage ich dank meiner Omi den Spitznamen Pepe. Ansonsten versuche ich, Themen immer im richtigen Kontext zu diskutieren, damit keiner ohne Not an der falschen Kreuzung abbiegt.

Wichtigstes Equipment
Ich habe häufig Glück…

Wenn ich etwas sammeln würde, wären das…
Schlagzeuge (akustische und E-Drums). Aber ich bin leider kein Sammler.

MEINE MILCH bedeutet für mich…
Menschen kennengelernt zu haben, die genauso ticken wie ich und anderen zu zeigen wollen, dass es funktioniert.

Bei MEINE MILCH ist mir wichtig, dass…
wir immer ehrlich, transparent und selbstkritisch bleiben.

Die schönste Bestätigung ist für mich, wenn
meine Familie das Projekt und den dahinerstehenden Anspruch unterstützt und wir gute Vorbilder für andere sein können.

Steckbrief ansehen
Corinna Bushnell Mutter, Maskenbildnerin, Ideenschmiedin Gründerin meine milch

Steckbrief - Corinna Bushnell

Größte Stärke
Sich in andere reinversetzen können.

Motto
Träume kann man leben!

Lieblingsmilch
Im Kaffee.

Spezialistin für
ausprobieren, Neues lernen, Tatendrang.

Besondere Kennzeichen
Laut lachen.

Wichtigstes Equipment
Offenheit.

Wenn ich etwas sammeln würde, wären das…
Band T-Shirts.

MEINE MILCH bedeutet für mich…
Lösungen finden und umsetzen, auch wenn es vielleicht zunächst unmöglich klingt. Menschen aus unterschiedlichsten Bereichen und mit anderen Blickwinkeln kommen zusammen, um ein gemeinsames Ziel zu verfolgen. Es wird sich für einen respektvollen Umgang mit Mensch, Tier und Umwelt lohnen.

Bei MEINE MILCH ist mir wichtig, 
dass wir als Team füreinander da sind.

Die schönste Bestätigung ist für mich, wenn
sich immer mehr Menschen unserem Weg anschließen.

Steckbrief ansehen
Stephan Palkowitsch Vater, Landwirt, Impulsgeber Berater meine milch

Steckbrief - Stephan Palkowitsch

Größte Stärke
Ich sehe immer das ganz Große. Deshalb kann ich mir das ganze Universum vorstellen, finde aber die Butter nicht.

Motto
Lasst uns die Welt verändern!

Lieblings-Kuh
Byzanz

Spezialist für
Landwirtinnen und Landwirte zusammenbringen, um sich auf den Weg zu machen.

Besondere Kennzeichen
Ich kleide mich immer schwarz und bin gleichzeitig größter Fan meiner bunten Herde.

Wichtigstes Equipment
unendliche Neugier

MEINE MILCH bedeutet für mich…
einen Leuchtturm zu bauen, der die Sehnsucht der Bauernschaft und der Gesellschaft so richtig trifft.

Ich bin Bauer und Berater geworden, weil …
ich gut im Rechnen bin und gut im Beraten, aber ohne meine Tiere völlig durchdrehen würde.

Bei MEINE MILCH ist mir wichtig, dass…
wir mutig und voller Leidenschaft immer mehr Menschen und Unternehmen dafür gewinnen.

Die schönste Bestätigung ist für mich, wenn
die Menschen leuchtende Augen bekommen, es den Tieren und der Natur dadurch richtig gut geht, Geld verdient wird und wir immer wieder Grund zum Feiern haben.

Steckbrief ansehen
Du bist ein starker Partner? Dann werde Teil unseres Teams! Mit Dir an unserer Seite geht´s zum nächsten Level.

Steckbrief - Du bist ein starker Partner?

Presse

Aus den Medien

Das Dorf – Landleben in der Altmark Staffel 2

In der ARD Mediathek kann man nun auch die 2. Staffel von „Das Dorf- Leben in der Altmark“ sehen.

Eine mdr Doku ab dem 29.04.2021.

Viel Spaß beim gucken!

https://www.ardmediathek.de/sendung/das-dorf-landleben-in-der-altmark/staffel-2/Y3JpZDovL21kci5kZS9zZW5kZXJlaWhlbi81NTE2NWZkMC04ZmFhLTQwYTQtODg5My05MGM0YjYzOWMwNGM/2/

Beitrag in der Sendung Plan B im ZDF

Die gute Milch

„Cappuccino, Butter, Käsebrot: Überall steckt Milch drin. Die darf ruhig ein bisschen mehr kosten: Verbraucher legen zunehmend Wert auf faire Löhne für Bauern, Tierwohl und die Ökobilanz.“

Im TV-Programm: ZDF, 14.11.2020, 17:35 – 18:05

Video in der Mediathek hier ansehen:
www.zdf.de/gesellschaft/plan-b/plan-b-die-gute-milch-100.html

5-teilige Doku-Reihe vom mdr

Das Dorf – Landleben in der Altmark

„In Schinne, einem kleinen Dorf im Norden der Altmark… Für die Kühe von Landwirt Frank Lenz bedeutet der Frühling vor allem frische Luft. Nach 6 Monaten im Stall werden sie auf die Weide gelassen. Für die Mitarbeiter des Betriebes ist es nicht leicht, den Freiheitsdrang der Kühe im Zaum zu halten.

Auf einem der großen, alten Bauernhöfe, die die langgezogene Dorfstraße säumen, lebt Familie Lenz. In der 11. Generation Milchbauern, betreibt Frank Lenz (40) gemeinsam mit seiner Frau Anne einen traditionellen Hof mit modernen Stallanlagen für ca. 700 Milchkühe. Auch die „Altbauern“ Elke und Jürgen Lenz arbeiten nach wie vor auf dem Bauernhof. Sie haben vor einigen Jahren die Landwirtschaft mit Kühen, eigener Futterherstellung, Biogas- und Photovoltaikanlage und großem Hof an den Sohn übergeben. Der will einiges anders machen. Die vier jüngsten Sprösslinge der Familie, Karl, Ida, Konrad und Alva kennen im Dorf jeden Winkel und wachsen ganz selbstverständlich mit den Tieren auf dem großen Hof und im Stall auf.

Kindern das Landleben und die Landwirtschaft nahe zu bringen, ist eines der Lieblingsprojekte der Familie Lenz. Regelmäßig laden sie deshalb Kindergruppen auf den Hof ein, um einen Tag mit Pferden, Hühnern, Gänsen, Schafen, einem Schwein, Katzen und natürlich den Kühen zu verbringen. Doch das Landleben mit seinem Rhythmus fordert viel von der Familie und allen anderen Bauern hier. Trockenheit und Milchpreise bringen traditionelle Strukturen in Gefahr.“

Die fünfteilige Doku-Reihe gewährt einen Einblick in das dörfliche Leben von Schinne und begleitet die Bewohner bei ihren täglichen Herausforderungen.“

Teil 1 hier ansehen (ab Minute 6):
www.mdr.de/video/mdr-videos/reportagen-dokus/video-unser-dorf-doku-folge-eins100.html

Teil 2 hier ansehen:
www.mdr.de/video/mdr-videos/reportagen-dokus/video-unser-dorf-doku-folge-zwei-100.html

Teil 3 hier ansehen:
www.mdr.de/video/mdr-videos/reportagen-dokus/video-unser-dorf-doku-folge-drei-100.html

Teil 4 hier ansehen:
www.mdr.de/video/mdr-videos/reportagen-dokus/video-unser-dorf-doku-folge-vier-100.html

Teil 5 hier ansehen:
www.mdr.de/video/mdr-videos/reportagen-dokus/video-unser-dorf-doku-folge-fuenf-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Artikel az-online.de vom 02.06.17

Schinner Landwirt geht neuen Weg

KONTAKT

Wir helfen gerne

Schreibe Corinna eine Nachricht
corinna@meinemilch.com

deine milch UG
GS Dr. Philipp Groteloh
Am Kirchensee 19
19246 Zarrentin am Schaalsee






    Fragen und Antworten

    Weitere Informationen zu unserem Projekt und
    Antworten auf häufige Fragen findest du hier:

    Zu Fragen und Antworten

    In ZukuHnft...
    meine milch